Meine Interessenschwerpunkte:

Migräne (Was ist Migräne?) ist eine sehr häufige und stark belastende, im Erscheinungsbild und im Verlauf äußerst variable Kopfschmerzerkrankung, die zu einer erheblichen Minderung der Lebensqualität führen kann. Mit dem Thema der Migräne beschäftige ich mich intensiv seit vielen Jahren. Dies zeigt sich in der Teilnahme an zahlreichen klinischen Studien und in den vielen Vorträgen und Workshops, die ich überregional für Haus- und Fachärzte halte. Mein Behandlungsangebot beinhaltet auch den Einsatz von Botulinumtoxin bei der Chronischen Migräne und von neuromodulatorischen Verfahren. Die neuen Antikörpertherapien (mehr dazu hier) habe ich bereits umfangreich eingesetzt und dadurch schon umfangreiche Erfahrungen mit diesem innovativen Behandlungsansatz gesammelt. Ebenso bin ich erfahren in der Behandlung seltenerer Kopfschmerzleiden wie Cluster-Kopfschmerz.
Für die Deutsche Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft bin ich Regionalbeauftragter für Niedersachsen.

Hier können Sie meinen Kopfschmerzkalender herunterladen. Alternativ können Sie eine App benutzen, wobei ich insbesondere die "Migräne-App" empfehle, die von der Schmerzklinik Kiel und der Techniker Krankenkasse entwickelt wurde.


Die Diagnose und Behandlung der Multiplen Sklerose (Was ist MS?) stellen einen langjährigen Schwerpunkt meines Interesses dar. Heute steht uns für die Therapie der schubförmigen MS eine Vielzahl von Medikamenten mit unterschiedlichem Wirk- und Sicherheitsprofil zur Verfügung, und weitere werden in den kommenden Jahren folgen. Wir verfügen damit über die Möglichkeit, je nach Verlauf und Lebenssituation eine indivuelle Behandlung anzubieten. Sowohl für die milderen als auch für die (hoch) aktiven Verläufe stehen uns effektive Substanzen zur Verfügung. Erstmals sind nun auch Behandlungen für die progrediente MS, sei sie nun sekundär (also nach zunächst schubförmiger Phase) oder primär, verfügbar. In der inzwischen hoch komplexen Therapielandschaft bedeutet dies, dass der Neurologe über ausgezeichnete Kenntnisse verfügen muss, um den Betroffenen fundierte Informationen zu Wirksamkeit, Nebenwirkungen und vor allem auch Sicherheit der einzelnen Substanzen geben zu können. Nur dann ist eine fundierte Entscheidung möglich. Meine Expertise für Beratung und Therapiebegleitung biete ich Ihnen gerne an.